UA Übung Rappottenstein
 
UA-Pehendorf-Rapp-201504 UA-Pehendorf-Rapp-201504 UA-Pehendorf-Rapp-201504 UA-Pehendorf-Rapp-201504 UA-Pehendorf-Rapp-201504 UA-Pehendorf-Rapp-201504

[10.04.2015, Günther Huber]

Übung „Waldbrand bei Lohnbachfall“
Die 5 Feuerwehren das Unterabschnittes Rappottenstein rückten am 10. April zur Nachtübung nach Pehendorf aus. Die Teilnehmer erfuhren auf der Anfahrt via Funk den weiteren Ablauf. Annahme war ein entstehender Waldbrand im Gebiet des Lohnbachfalls. Bereits die Zufahrt gestaltete sich schwierig, da diese zum einen nur über schmale Feldwege möglich war und zum anderen nur der heimischen Feuerwehr Pehendorf gut bekannt war. Die einsetzende Dunkelheit erleichterte das Vorhaben nicht unbedingt und die schweren Feuerwehrfahrzeuge mussten sich langsam vorantasten. Als Hilfestellung wurden an wichtigsten Wegpunkten Lotsen abgesetzt.

Etwa 15 Minuten nach der Alarmierung traf Tank Rappottenstein, gefolgt von den Feuerwehren Kirchbach, Roiten und Lembach, am Übungsort ein. Nach Erkundung der Lage und der Befehlsausgabe durch Übungsleiter Gerhard Wagner (FF Pehendorf) wurden im unwegsamen Gelände geeignete Standorte für die Fahrzeuge und Pumpen gesucht und nach kurzer Zeit war die Löschwasserförderung sicher gestellt. Auch die Beleuchtungseinrichtungen der modernen Fahrzeuge zeigten sich als äußerst hilfreich und nach etwa 1 Stunde konnte „Brand aus“ gegeben werden. Im steilen Gelände und bei schlechter Sicht ist nicht nur die ordnungsgemäße Errichtung der Löschleitung sondern auch der Abbau der Gerätschaften eine Herausforderung.

Als Inspizierende waren Manfred Kapeller (FF Griesbach), Hubert Weichselbaum (FF Arbesbach) und Erich Raffelseder (FF Etzen) vor Ort. Sie überwachten die Tätigkeit der 47 Feuerwehrmänner u. –frauen. In der Abschlussbesprechung wurden einige Verbesserungsvorschläge diskutiert und die Marktgemeinde Rappottenstein lud die Teilnehmer zu einer Abschlussjause ein.

   
    (0)  
       
   
  text
 
 
     
   
 
 
  zur Verfügung gestellt von: http://www.feuerwehr-krems.at  
   
 
 
  zur Verfügung gestellt von: http://www.feuerwehr-krems.at  
   
 
 
  zur Verfügung gestellt von: http://www.uwz.at/  
     
 
  social plugin
 

Durch klicken auf "empfehlen" wird der momentan angezeigte Inhalt auf Deinem Facebook-Profil gepostet.

Dazu mußt Du bei Deinem Facebook-Account
eingelogged sein.

 
 
 
  Info: Du verlässt damit den redaktionellen Bereich des AFK-Groß Gerungs.  
 
     
     
 
  Suchfunktion
 

Geben Sie die gewünschten Suchbegriffe ein! Gesucht wird in Berichten, Einsätzen, Personen und Terminen.

 
 
Text:
Optionen: nur Titel gesamten Text
  Wörter einzeln gesamte Wortgruppe
   
 
     
 
     
     
 
  Bericht/Termin mitteilen
 

Gerne veröffentlichen wir Ihren Bericht, Veranstaltung, Link oder sonstige Infos. Senden Sie einfach eine E-Mail!

 
 
   
Sachbearbeiter Öffentlichkeitsarbeit
Webmaster

Günther Huber -
   
Datei-Informationen
- Bildformat:
- Internet:
- Presse:
- Text:
am besten als .jpg / .jpeg
mind. 800 x 600 Pixel (für Internet)
unverändert aus Kamera (für Presse)
normale Textdatei (MS Word, etc.)
 
  PS: Die endgültige Entscheidung über die Aufnahme eines Inhaltes in unsere Homepage liegt in unserem Ermessen. Es gibt demnach keine Garantie für die Veröffentlichung von eingesandten Beiträgen.

 
 
     
     
 
  Login - interner Bereich
 

Loggen Sie sich ein, um Zugriff auf den internen Bereich zu erhalten.

IP: 52.91.39.106
Hostname: ec2-52-91-39-106.compute-1.amazonaws.com
 
 

 

Username:  
Passwort:  
   

[Passwort vergessen]

 
  Sie benötigen ein eigenes Login? Wenden Sie sich bitte an den Webmaster .

 
 
     
     
 
  Passwort vergessen
 

Geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Benutzername und Passwort werden Ihnen zugesendet.

IP: 52.91.39.106
Hostname: ec2-52-91-39-106.compute-1.amazonaws.com
 
 

 

E-Mail:  
   

 

 
 

 
 
     
     
 
  Bild 1 von X
   
  Text zum Bild